Gleichgewicht und Gesundheit im Betrieb – elementar wichtig!

Gesundheit ist eine Managementaufgabe! Führungskräfte beeinflussen Gesundheit und Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter. Mit Trainings und Seminaren für Führungskräfte unterstützen Sie:

  • Gesunde Führung
  • Stressmanagement, Konfliktmanagement
  • Erfolgreiches Changemanagement

Seminare für Führungskräfte und Funktionsträger

Rollen stärken mit Tools und Coachings

Wichtig ist, dass Führungskräfte die Chancen und Möglichkeiten ihrer Führungsinstrumente kennen, sie anzuwenden wissen und von deren Nutzen überzeugt sind.

Sie sind Botschafter für Gesundheitsthemen, denn ein gesundheitsorientiertes Führungsverständnis hängt bedeutsam mit einer positiven Sicht der Führung auf die angebotenen Gesundheitsleistungen zusammen.

Umgang mit auffälligen Mitarbeitern

telefonisches Sofortcoaching in Krisen und Notfällen

Stärkung der Führungskräfte in Ihrer Rolle

Warum handeln?

Führungskräfte-Coaching muss in Zukunft weitere Themen beinhalten, z. B.

  • die Bedeutung von Gesundheit und Gleichgewicht für das Unternehmen,
  • Gesundheit als Ressource,
  • Stress und Stressmanagement,
  • Konfliktmanagement,
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf und
  • Burnout-Prävention.

Gesundheit im Unternehmen als neue Herausforderung braucht Foren, auf denen Entscheidungsträger ihre eigenen Erfahrungen zur Diskussion stellen und Impulse von anderen Führungskräften erhalten können. Daher sind unsere Führungsseminare ein zentraler Ort, an dem neue Impulse platziert werden können.

Seminare und Workshops für Führungskräfte und Funktionsträger

Konfliktmanagement für Führungskräfte

Zwischenmenschliche Konflikte gehören zu einer funktionierenden Unternehmung. Gleichzeitig können Konflikte die Zusammenarbeit nachhaltig stören, wenn Führungskräfte nicht frühzeitig intervenieren und Mitarbeiter in einer Klärung unterstützen.

Im Seminar erfahren Führungskräfte Wesentliches über die unterschiedlichen Ebenen von zwischenmenschlichen Konflikten, erlernen einen phasentypischen Ablauf und entwickeln Gesprächsorientierungen, die beim Management von Konflikten handlungsleitend sind.

Typische Fallstricke sowie wirksame Interventionen werden diskutiert und eingeübt.

Gesund Führen - Gesundheitsmanagement für Führungskräfte

Angesichts der vielfältigen Herausforderungen moderner Arbeitswelten im Sinne von wachsendem Wettbewerbs- und Erfolgsdruck und hoher Veränderungsgeschwindigkeit benötigen Führungskräfte die Fähigkeit, sich selbst im Gleichgewicht zu halten, Verhaltens- und Gesundheitsrisiken ihrer Mitarbeiter zu erkennen, realistisch einzuschätzen und angemessen in ihrer Rolle als Führungskräfte zu handeln.

Der Workshop bietet vor allem praxisrelevantes Fall- und Interventionswissen und stärkt Führungskräfte in ihrer Rolle.

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz

Die seit 2013 gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung dient der frühzeitigen Identifizierung möglicher Faktoren, welche die psychische Gesundheit der Mitarbeiter beeinträchtigen können.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Bedeutung der psychischen Belastungsfaktoren in der Arbeit sind Unternehmen verstärkt daran interessiert, die verschiedenen Tätigkeitsbereiche bezüglich psychischer Belastungen und Ressourcen zu überprüfen. Die psychische Gefährdungsbeurteilung hat zum Ziel, rechtzeitig angemessene und geeignete Interventionen beim Vorliegen von identifizierten Belastungsfaktoren zu entwickeln.

Gesund im Change

Veränderungsprozesse und organisationale Umstrukturierungen sind Konstanten der modernen Arbeitswelt. In diesen immer wiederkehrenden Phasen des Übergangs finden sich Führungskräfte üblicherweise in einem Balanceakt zwischen der strategischen Ausgestaltung übergeordneter Ziele und den eigenen Ansprüchen an eine mitarbeiterorientierte Führung.

Gleichzeitig sind Übergangsphasen, in denen alte Strukturen aufgeweicht und neue noch nicht eingespielt sind, sowohl bei Führungskräften als auch bei Mitarbeitern meist von Unsicherheit und erhöhtem Stresserleben geprägt.

Vor diesem Hintergrund werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie es Führungskräften und Mitarbeitern auch in turbulenten Zeiten gelingen kann, im Gleichgewicht und leistungsfähig zu bleiben. Darüber hinaus bietet sich die Gelegenheit, die eigene Rolle als Führungskraft in Übergangsphasen zu reflektieren und Einflussmöglichkeiten auf phasentypische Mitarbeiterreaktionen zu beleuchten.

Zusammen mitINSITE

Unser Erfolg ist auch Ihr Erfolg

INSITE hat jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Employee Assistance Programme.
Wir bieten:

  • ein kompetentes Beraternetzwerk,
  • unterschiedliche Beratungsformen (telefonisch, online oder 4-Augen Beratung)
  • Garantie auf 100 % Vertraulichkeit,
  • telefonische Erreichbarkeit rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

So einfach fördern Sie Ihre Führungskräfte mit EAP

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1. Überzeugung aller Entscheidungsträger

Wichtig in dieser Start-Phase ist es, ein klares Verständnis aller für die Vorteile, aber auch die Anforderungen an ein EAP zu entwickeln. Die erfolgreiche Implementierung eines EAP braucht eine echte Entscheidung der Unternehmensführung.

2. Vernetzung aller Experten

Je effektiver in dieser Phase alle Positionen miteinander vernetzt und koordiniert werden und somit ein kontinuierlicher Informations- und Wissenstransfer stattfindet, desto effektiver funktioniert ein EAP. 
Vorhandene Angebote können in das EAP eingebunden werden. So entsteht ein umfassendes Angebot unter einem Dach mit allen Beteiligten.

3. Kommunikation

Im Rahmen eines klar definierten Kommunikationsplans werden den Funktionsträgern und Mitarbeitern alle relevanten Informationen zum EAP zur Verfügung gestellt. Ein langfristiger Kommunikationsplan anhand der unternehmenseigenen Kommunikationswege wird erstellt, um das Programm präsent zu halten.

4. Monitoring

Der EAP-Ansprechpartner, der ein EAP in seiner Organisation implementiert hat, erhält in bestimmten Abständen einen Bericht. Das Reporting gibt einen Überblick, wie viele Mitarbeiter bzw. wie viel Prozent der gesamten Belegschaft das EAP in welchem Stundenumfang genutzt haben und welche Themenbereiche betroffen waren.

Martina Sucker - Leitung Verwaltung und Controlling, JOBLINGE gAG Ruhr

„Das Führungskräfte-Training von INSITE hat mir ermöglicht, meine neue Rolle als Führungskraft zunächst für mich selbst zu definieren. Weiterhin konnte ich - neben meinen höchsteigenen Erwartungen, Anforderungen und Aufgaben - auch einen Perspektivwechsel schaffen: hin zu denen, die von außen auf mich als Führungskraft treffen.

Durch das Training konnte ich mich persönlich wie auch beruflich weiterentwickeln.“

Dr. Axel Tegge - Geschäftsführer, Solvay

"Die Resonanz auf dieses Angebot ist durchgehend sehr positiv. Wir bekommen mit der professionellen Unterstützung durch INSITE einen Service in Bereichen, wo die unternehmenseigenen Kompetenzen enden."

Dr. med. Michael Christmann - Head of Occupational Health and Prevention Germany, Sanofi

„Schon seit mehr als 10 Jahren schätzen wir die professionelle, individuelle Unterstützung und Begleitung unserer Mitarbeiter wie auch den Beitrag bei der Fort- und Weiterbildung unserer Führungskräfte als Kompetenz, die unser Gesundheitsmanagement sowohl operativ als auch strategisch unterstützt.“