Erfahren Sie Neues rund um EAP!

Der Blog rund um die externe Mitarbeiterberatung

Sie möchten regelmäßig über Themen rund um das Employee Assistance Program (EAP), Mitarbeitergesundheit und psychische Gesundheit in der Arbeitswelt informiert werden?
Wir schreiben zu allen Themen rund um die mentale Leistungsfähigkeit Ihrer Beschäftigten, beispielweise Resilienz, Erschöpfung, Stress, Schlaf, aber auch Pflege- und Suchtthematiken.

Life-Hacking: Schlaf

Allgemeines, Mitarbeiter

Was die EAP-Beratung zur Schlafoptimierung sagt

Sogenannte Life-Hacker versuchen derzeit die letzte Tabu-Zone des Alltags – den Schlaf – zu optimieren. Ziel ist, mehr Erholung in kürzerer Zeit zu erlangen. Wie sinnvoll ist dieses Vorgehen?

Weiterlesen

Facharzt-Terminservice

Allgemeines, Mitarbeiter

Im Alltag bleibt oft keine Zeit für die Suche

Einen Termin bei einem Facharzt zu vereinbaren geht im Alltag bei vielen Beschäftigten oft unter. Ein Interview mit Alexander Ackermann, Bereichsverantwortlicher des Versorgungsmanagements bei INSITE/meinEAP zum Facharzt-Terminservice - einer Leistung der Externen Mitarbeiterberatung.

Weiterlesen

Wechselwirkungen von Medikamenten

Allgemeines, Studien/Reports

Report zeigt Risiken bei Arzneimitteltherapie auf

Die Barmer hat in ihrem jetzt veröffentlichten Arzneimittelreport auf Risiken bei der Polypharmazie hingewiesen. Die Unübersichtlichkeit der möglichen Varianten sei enorm, die Folgen teils schwerwiegend. In der EAP-Beratung kann ein Arzt zu verordneten Medikamenten beraten - der Vorteil: eine zeitlich umfassendere Recherche und Beratung sind möglich.

Weiterlesen

Wie können wir aus Gewohnheiten ausbrechen?

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier: das ist Segen und Fluch zugleich. Warum fällt es uns so schwer, unsere Routinen und eingefahrenen Muster zu ändern? Lesen Sie hier Strategien gegen den "inneren Schweinehund".

Weiterlesen

Therapieplatzsuche weiterhin schwierig

Allgemeines, Mitarbeiter

Was hat sich getan nach der Reform

Auf den ersten Blick hat die Psychotherapiereform zur Verkürzung der Wartezeiten geführt. Schaut man genauer hin, wird jedoch klar, dass der Start der Therapie weiterhin erst in durchschnittlich fünf Monaten möglich ist. Dies belegt eine Studie zum Thema Wartezeiten der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK).

Weiterlesen